D.E. Marl Industrievertretungen Partner der MORGAN Electrical Carbon Deutschland

Kondensatoren.

Motorkondensatoren werden am

Einphasenmotor eingesetzt bzw. am

Dreiphasenmotor, der am

Einphasennetz betrieben wird.

Man unterscheidet:    Motorbetriebskondensatoren: Sie werden eingesetzt um den Leistungsfaktor eines Motors zu verbessern, wenn dieser seine Nennleistung erreicht hat. Diese Kondensatoren sind ständig mit der Wicklung des Motors verbunden (COMAR: Serie MK/MKA).    Motoranlaufkondensatoren: Sie werden bei Einphasen- Motoren mit Hilfphase eingesetzt, wenn ein hohes Anzugsmoment (Schwerlauf) benötigt wird. Diese Kondensatoren dürfen nur kurzfristig beim Anlaufvorgang eingeschaltet werden. Beim Erreichen der Drehzahl werden sie durch Fliehkraftschalter oder elektronische Anlaufrelais abgeschaltet (COMAR: Serie EL).    Entstörkondensatoren: Sie werden zur Reduktion von Störsignalen, die den Funkempfang negativ beeinflussen, in elektrischen bzw. elektronischen Geräten eingesetzt.